Redaktionsauswahl
  1. 1. Titan Casino

    Titan Casino Bewertung Spielen!

    • €4000 Anmeldebonus
    • Riesige Jackpots
    • Live Dealer
  2. 2. William Hill Casino

    William Hill Casino Bewertung Spielen!

    • Toller Bonus
    • Sehr zuverlässiges Casino
    • Große Spielevielfallt
  3. 3. Casino Tropez

    Casino Tropez Bewertung Spielen!

    • Top 10-Casino
    • fantastische Graphik
    • super Bonusauszahlungen
  4. 4. EU Casino

    EU Casino Bewertung Spielen!

    • Europäischer Klassiker
    • Übungsmodus
    • Vielsprachiger Kundendienst

Alle Casinorezensionen ansehen

Casino Nachrichten

Was bringen Spielhallen-Verbote?

 

Lange wurde hin und her diskutiert, wurden Beschlüsse gemacht und wieder abgeändert. Ein neues Spielhallen-Gesetz musste her, um den wie Pilze aus dem Boden sprießenden „Spielhöllen“ Einhalt zu gebieten.

Auch Berlin verschärfte sein so genanntes Spielhallen-Gesetz, doch offenbar brachte das wenig Erfolg, denn die Zahlen der Senatswirtschaftverwaltung belegen: Es gibt 2012 noch mehr Spielhallen in der Bundeshauptstadt.

Insgesamt 571 Spielhallen gibt es Informationen der Berliner Morgenpost zufolge derzeit in Berlin, das sind 50 mehr als Ende des Jahres 2010. Naturgemäß vermehren sich mit den Spielhallen auch die darin aufgestellten Automaten, ganze 5319 stehen den Spielern zur Verfügung.

Damit ist die Verlockung, der sich Spielsüchtige in Berlin gegenüber sehen, auch mit dem schärferen Gesetz nicht weniger geworden, im Gegenteil.

Schätzungsweise 37.000 Spielsüchtige soll es in der Hauptstadt geben, besonders betroffen seien junge Männer mit Migrationshintergrund. Was als amüsanter Zeitvertreib mit der Chance auf einen Gewinn beginnt, endet häufig in Familiendramen, wenn die Spieler mit ihren Schulden und der familiären Situation nicht mehr zurechtkommen.

Vor diesem Hintergrund erscheint es besonders frevelhaft, dass Spielhallen vor allem in Bezirken mit sozial schwacher Bevölkerung verbreitet sind. Als oft scheinbar einzige Anlaufstelle für Freizeitaktivitäten, verstärken sie die ohnehin vorhandenen Probleme.

Der Berliner Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) sieht Grenzen in den bereits getroffenen gesetzlichen Maßnahmen. „Es geht vor allem darum, Kinder und Jugendliche zu schützen“, wird Czaja in der Morgenpost zitiert.

Doch trotz der noch den Spielerschutz betreffend negativen Zahlen, scheint das neue Spielhallengesetz, das seit Juni 2011 in Kraft ist, doch langsam Wirkung zu zeigen: Von 127 Anträgen zur Eröffnung einer Spielhalle wurden nur acht genehmigt. Wirkungsvoll sei darüber hinaus das Verbot, von Spielhallen in der Nähe von Einrichtungen für Kinder und Jugendliche.

Gesetz hin oder her – die Verlockungen sind überall in Berlin weiterhin groß, jeder Kiez hat seine Spielhallen und sie prägen inzwischen das Stadtbild. Doch ohne die Beschränkung und die härteren gesetzlichen Auflagen wäre ihre Präsenz und damit die ewige Versuchung wohl noch größer, so redet man es sich zumindest schön.

 

25-Sep-2012, 07:24


close GamblingPlanet.eu