Redaktionsauswahl
  1. 1. Titan Casino

    Titan Casino Bewertung Spielen!

    • €4000 Anmeldebonus
    • Riesige Jackpots
    • Live Dealer
  2. 2. William Hill Casino

    William Hill Casino Bewertung Spielen!

    • Toller Bonus
    • Sehr zuverlässiges Casino
    • Große Spielevielfallt
  3. 3. Casino Tropez

    Casino Tropez Bewertung Spielen!

    • Top 10-Casino
    • fantastische Graphik
    • super Bonusauszahlungen
  4. 4. EU Casino

    EU Casino Bewertung Spielen!

    • Europäischer Klassiker
    • Übungsmodus
    • Vielsprachiger Kundendienst

Alle Casinorezensionen ansehen

Casino Nachrichten

Das WSOP Finale: Main Event Tag 1C

Nur 1.875 Poker Spieler meldeten sich beim diesjährigen World Series of Poker Main Event und es gab viele Bedenken, dass die Ereignisse des Black Friday sich negativ auf das WSOP Finale auswirken könnte. Zum Glück konnte man sich heute am Tag 1C des Main Event entspannen, denn es registrierten sich insgesamt 2.181 Spieler für diesen Spieltag – damit ist dies der Main Event Tag 1C aller Zeiten.

Die WSOP Sprecher vermuten, dass am Tag 1D noch mehr Poker Fans an die WSOP Tische finden werden. Wenn die geschätzten Teilnehmerzahlen eintreten, dann dürfen wir uns dieses Jahr auf ein WSOP Main Event freuen, das sich mit den Erfolgsveranstaltungen von 2007 und 2009 messen kann. Damals fanden rund 6.500 Poker Spieler aus aller Welt an die Tische des World Series of Poker Finales.

Die meiste Action gab es am Tag 1C an den Tischen einiger weniger Poker Profis, die sich nur wenig von Fans und Kameras stören ließen. Es lief für die Spieler sehr unterschiedlich. Während der Comedian Brad Garrett im wahrsten Sinne des Wortes sehr gute Karten hatte, schieden andere große Namen, wie Shane Warne und Ray Romano heute aus.

Der WSOP Titelverteidiger Jonathan Duhamel spielte ebenfalls mit, bekam aber für vier Level nicht wirklich einen Fuß auf den Boden. Erst gegen Ende hatte er Glück und konnte seinen Stack verdoppeln und konnte Tag 1C so halbwegs ordentlichen mit 41.150 Chips retten. Auch die ehemaligen WSOP Champions Scotty Nguyen, Dan Harrington, Phil Hellmuth und Joe Cada sind noch immer mit von der Partie. Chipleader ist zur Zeit Kevin Song mit 163.325 Chips im Stack, dicht gefolgt von Chris McClung mit 162.375 Chips.

Auch die Deutschen Spieler stehen noch gut da im WSOP Finale. Poker Profi Thomas Pohke aus Rostock sitzt auf dem achten Platz mit 135.900 Chips, der Wuppertaler Christopher Kolla belegte mit 118.000 in Chips den 16. Platz. Nächstbester Deutscher im Chipcount ist Michael Skender aus Pluderhausen mit 98.575 in Chips auf Rang 55.

11-Jul-2011, 04:25


close GamblingPlanet.eu