Redaktionsauswahl
  1. 1. Titan Casino

    Titan Casino Bewertung Spielen!

    • €4000 Anmeldebonus
    • Riesige Jackpots
    • Live Dealer
  2. 2. William Hill Casino

    William Hill Casino Bewertung Spielen!

    • Toller Bonus
    • Sehr zuverlässiges Casino
    • Große Spielevielfallt
  3. 3. Casino Tropez

    Casino Tropez Bewertung Spielen!

    • Top 10-Casino
    • fantastische Graphik
    • super Bonusauszahlungen
  4. 4. EU Casino

    EU Casino Bewertung Spielen!

    • Europäischer Klassiker
    • Übungsmodus
    • Vielsprachiger Kundendienst

Alle Casinorezensionen ansehen

Casino Nachrichten

Glücksspiele im Mittelalter

Glücksspiele im MittelalterAls das römische Reich gegen Ende des 5. Jahrhunderts n. Chr. unterging, versank die westlich-zivilisierte Welt im Chaos. Auch die Glücksspiele, die zuvor sehr weit verbreitet waren, wurden wieder primitiver. Für fast 1.000 Jahre stagnierte die Entwicklung der Welt. Nur in Asien – vornehmlich in China – wuchsen und gediehen die Glücksspiele dank der Erfindung des Papiers weiterhin.

Das (finstere) Mittelalter war eine harte Zeit, die nicht auf eine einheitlichen Regierung und Kontrolle, wie das römische Reich, zurückfallen konnte. Die Reichen wurde immer reicher, die Armen immer ärmer. Die elaborierten Glücksspiele waren dem Adel vorbehalten – sie waren ohnehin fast die einzigen, die das Geld dafür besaßen. Aber auch die ärmeren Schichten der Bevölkerung vertrieben sich die Zeit mit einfacheren Spielen und Sportarten. Würfel waren sehr beliebt, da sie billig und leicht zu transportieren waren – das Spiel Hazard nahm in dieser Zeit seinen Anfang. Die Olympischen Spiele wurde durch einfache Tierkämpfe, wie zum Beispiel Hahnenkämpfe, ersetzt, und manch einfacher Mann verlor sein hart erarbeitetes Geld bei so einfachen Wetten, wie einem Münzwurf.

Das erste Kartenspiel tauchte in China im 10. Jahrhundert n. Chr. auf und wanderte schnell über Indien nach Westen in den Mittleren Osten. Die meisten europäischen Spiele blieben bis zu den Kreuzzügen im 11. Jahrhundert n. Chr. auf Würfeln basierend. In den folgenden zwei Jahrhunderten florierten neue Spiele durch all die neuen Ideen und Erfindungen, welche die Soldaten aus den Kreuzzügen mit nach Hause brachten – darunter allen voran die Kartenspiele.

Gegen Ende des 14. Jahrhunderts hatten handgefertigte Kartendecks die Würfel als Glücksspielinstrument der Wahl weitgehend ersetzt und neue Gesetze versuchten die neuen Glücksspielgewohnheiten der Bevölkerung zu regulieren. Nach der Erfindung der ersten Druckerpresse um 1440 dauerte es nicht lange, bis die ersten Karten in Massenproduktionen hergestellt wurden und damit einheitlichere Spielregeln ermöglicht wurden. Durch die Druckerpresse wurden natürlich auch viele Bücher und Texte den unteren Schichten der Bevölkerung zugänglich. Die ersten staatlichen Lotterien kamen auf. Und als das feudale System zu bröckeln begann, nahmen viele Aristokraten eine demokratischere Haltung ihren Schützlingen gegenüber ein. Die Löhne und Lebenslage der Bevölkerung verbesserte sich langsam und ermöglichte es den Menschen so – neben vielen anderen Dingen – sich dem unterhaltenden Glücksspiel hinzugeben.

 


Weitere Nachrichten

close GamblingPlanet.eu