Redaktionsauswahl
  1. 1. Titan Casino

    Titan Casino Bewertung Spielen!

    • €4000 Anmeldebonus
    • Riesige Jackpots
    • Live Dealer
  2. 2. William Hill Casino

    William Hill Casino Bewertung Spielen!

    • Toller Bonus
    • Sehr zuverlässiges Casino
    • Große Spielevielfallt
  3. 3. Casino Tropez

    Casino Tropez Bewertung Spielen!

    • Top 10-Casino
    • fantastische Graphik
    • super Bonusauszahlungen
  4. 4. EU Casino

    EU Casino Bewertung Spielen!

    • Europäischer Klassiker
    • Übungsmodus
    • Vielsprachiger Kundendienst

Alle Casinorezensionen ansehen

Casino Nachrichten

Full Tilt Abschaltung: vier Poker Profis klagen

Die Abschaltung der Full Tilt Poker Server zieht immer weitere Kreise. Erst wurden die Konten von der US-Regierung eingefroren und Full Tilt zahlte keinen Cent an seine Spieler aus, nun wurde dem Poker Seiten Betreiber die Lizenz entzogen und damit auch jede rechtliche Grundlage für eine Wiedereröffnung. 

Trotzdem zog Phil Ivey seine Klage gegen Full Tilt Poker vor kurzem zurück. Er ist der Meinung ist, es werde alles getan, um die Abschaltung der Server und das gesamte Desaster bei Full Tilt zu beheben. Ganz anderer Meinugn sind da die vier US-Spieler Steve Segal, Nick Hammer, Robin Hougdahl, und Todd Terry , die nun stellvertretend für alle Betroffenen eine Sammelklage in den USA gegen Full tilt Poker beim United States District Court for the Southern District of New York eingereicht haben.

Mit dieser Klage protestieren die vier Poker Profis gegen das Unternehmen Full Tilt und seinen Umgang mit dem Fall Out des Black Friday. Aber die Vier gehen sogar noch weiter und attackieren auch die Full Tilt Spieler Howard Lederer, Phil Ivey, Chris Ferguson, John Juanda, Jennifer Harman, Phil Gordon, Erick Lindgren, Erik Seidel, Andy Bloch, Mike Matusow, Gus Hansen, Allen Cunningham und Patrik Antonius. Lediglich Tom Dwan taucht auf der Liste nicht auf. In der Anklageschrift heißt es sogar, Phil Ivey hielte 5% Anteile an Full Tilt Poker und habe deswegen seine Klage zurückgezogen.

Das wichtigste Ziel der Klage gegen Full Tilt ist natürlich eine Auszahlung der Gelder in den Full Tilt Spielerkonten – und zwar inklusive Zinsen. Seit dem Black Friday liegen die Konten der Spieler brach und nun nach der Abschaltung der Full Tilt Server bangen viele Spieler um ihre Budgets.

Als Grund für das Verfassen der Klage geben die vier Poker Spieler gleich mehrere Gründe an. Full Tilt habe sich ungesetzmäßig verhalten, den Spielern werde unrechtmäßig der Zugriff auf ihre Konten verwehrt. Zudem habe Full Tilt Poker auch schon vor der Abschaltung seine Spieler vorsätzlich über die Legalität von finanziellen Transaktionen getäuscht. Diese illegalen Aktivitäten haben – so die Schrift weiter – den US-Spielern schweren Schaden zugefügt. Daher bestehe Anspruch auf Schadensersatz.

 

04-Jul-2011, 06:51


close GamblingPlanet.eu