Redaktionsauswahl
  1. 1. Titan Casino

    Titan Casino Bewertung Spielen!

    • €4000 Anmeldebonus
    • Riesige Jackpots
    • Live Dealer
  2. 2. William Hill Casino

    William Hill Casino Bewertung Spielen!

    • Toller Bonus
    • Sehr zuverlässiges Casino
    • Große Spielevielfallt
  3. 3. Casino Tropez

    Casino Tropez Bewertung Spielen!

    • Top 10-Casino
    • fantastische Graphik
    • super Bonusauszahlungen
  4. 4. EU Casino

    EU Casino Bewertung Spielen!

    • Europäischer Klassiker
    • Übungsmodus
    • Vielsprachiger Kundendienst

Alle Casinorezensionen ansehen

Casino Nachrichten

Wer Hartz IV empfängt darf Sportwetten tätigen

Wer Hartz IV vom Staat bezieht hat ab sofort in NRW kein Recht mehr, einen Einsatz in Form einer Sportwette zu tätigen. Das Kölner Landgericht erließ nun eine einstweilige Verfügung gegen die Westdeutschen Lotterie GmbH und wies den Lotto Anbieter an, keine Sportwetten von Hartz IV Empfängern, die „Spieleinsätze riskieren, die in keinem Verhältnis zu ihrem Einkommen stehen, insbesondere Hartz-IV-Empfänger.“ Sollte Westlotto dies dennoch tun droht ein Ordnungsgeld von 250.000€.

Bei der Westdeutschen Lotterie GmbH ist man sich nun nicht ganz sicher, was man tun soll: „Wir sind ratlos“, gab Westlotto-Sprecher Axel Weber zu, „Wie soll ein Lottostellenbetreiber denn wissen, ob ein Spieler Hartz-IV-Empfänger ist oder hohe Schulden hat?“ Gestartet wurde das Verfahren von dem maltesischen Sportwetten Anbieter Tipico. Der private Anbieter beschuldigt Westlotto, den Glücksspielstaatsvertrag verletzt zu haben. Der Gesetzesvertrag sieht vor, dass Spieler mit geringem Einkommen von den Anbietern vor Verlusten durch Glücksspiele geschützt werden müssen.

Wie sich diese Sache nun weiter entwickelt und welche Folgen das Urteil für Sportwetten Fans wirklich hat, das ist nicht so ganz klar. „Die Betreiber der Annahmestellen müssen nicht bei jedem Kunden nachforschen, wie es um dessen finanzielle Situation bestellt ist. Wenn sie aber von einer prekären finanziellen Lage Kenntnis haben, dürfen die Scheine nicht mehr angenommen werden“, so der Sprecher des Kölner Landgerichtes Dirk Esser.

Die deutschen Erwerbslosen Initiativen sind über das Urteil des Landgerichtes empört. „Absurd und skurril“ wird es im Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO) genannt. Sogar der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck distanziert sich von dem Urteil des Kölner Landgerichts. „Wie das Verbot umgesetzt werden soll ist unklar“, so Beck, „Man kann den Menschen schließlich nicht bei der Abgabe seines Tippscheins fragen, ob er Hartz IV bekommt“, meinte er.

16-Mar-2011, 08:36


close GamblingPlanet.eu