Redaktionsauswahl
  1. 1. Titan Casino

    Titan Casino Bewertung Spielen!

    • €4000 Anmeldebonus
    • Riesige Jackpots
    • Live Dealer
  2. 2. William Hill Casino

    William Hill Casino Bewertung Spielen!

    • Toller Bonus
    • Sehr zuverlässiges Casino
    • Große Spielevielfallt
  3. 3. Casino Tropez

    Casino Tropez Bewertung Spielen!

    • Top 10-Casino
    • fantastische Graphik
    • super Bonusauszahlungen
  4. 4. EU Casino

    EU Casino Bewertung Spielen!

    • Europäischer Klassiker
    • Übungsmodus
    • Vielsprachiger Kundendienst

Alle Casinorezensionen ansehen

Casino Nachrichten

Heute Entscheidung über Glücksspielstaatsvertrag

Schon bei seinem Inkrafttreten im Jahr 2008 stieß der deutsche Glücksspielstaatsvertrag auf Unmut bei Spielern und der Glücksspielbranche. Zu restriktiv waren seine Regelungen, Online Glücksspiel war mit einem Mal verboten. Lange hofften sowohl Branche als auch Spieler, dass mit dem neuen Vertrag, der 2012 in Kraft treten soll, alles anders werden würde. Doch dem ist offenbar nicht so. Am heutigen Donnerstag wollen die Ministerpräsidenten der Länder den neuen Glücksspielvertrag unterzeichnen.

Der Schleswig-Holsteinische Ministerpräsident, Peter Harry Carstensen (CDU), wird seinen Namen allerdings nicht unter das Dokument setzen, denn das Bundesland hält weiter an seinem Alleingang fest. Doch die übrigen Bundesländer hoffen noch auf eine Einigung: „Nachdem wir an dem Entwurf noch erheblich gearbeitet haben, wäre es von Schleswig-Holstein nur konsequent, dem Staatsvertrag bald beizutreten“, so Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei in Magdeburg gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

In Schleswig-Holstein hat man das Einlenken allerdings von einer Zustimmung der EU-Kommission zum neuen Entwurf abhängig gemacht. Der erste Entwurf ist allerdings kläglich gescheitert. Der aktuelle und den Forderungen der Kommission entsprechend überarbeitete Entwurf liegt derzeit noch in Brüssel, Robra geht aber davon aus, dass der neue Glücksspielstaatsvertrag mit dem EU-Recht vereinbar sei. Nun sollen nicht wie zunächst vorgesehen nur sieben, sondern 20 Lizenzen für Sportwettenanbieter vergeben werden und auch die Steuer auf den Spieleinsatz soll auf fünf Prozent gesenkt werden.

Online Glücksspiel soll aber weiter verboten bleiben. Doch Sachsen-Anhalt und sechs weitere Bundesländer wollen sich ein Hintertürchen offen halten und das Online-Glücksspiel-Verbot nach zwei Jahren erneut überprüfen. Ob Schleswig-Holstein dieses Entgegenkommen ausreicht, ist fraglich, dort will man ab dem kommenden Jahr das Glücksspiel im Internet erlauben und auch Lizenzen für Anbieter von Sportwetten unbegrenzt vergeben.

Auch wenn heute der aktuelle Entwurf des Glücksspielstaatsvertrages von den Ministerpräsidenten unterzeichnet werden soll und auch wenn er auf die Zustimmung der EU-Kommission treffen sollte – es bleibt weiter spannend in der Frage wie das Glücksspiel in Deutschland bald aussehen wir und ob Schleswig-Holstein wirklich das „Las Vegas des Nordens“ werden und bleiben wird.

 

15-Dec-2011, 06:51


close GamblingPlanet.eu