Redaktionsauswahl
  1. 1. Titan Casino

    Titan Casino Bewertung Spielen!

    • €4000 Anmeldebonus
    • Riesige Jackpots
    • Live Dealer
  2. 2. William Hill Casino

    William Hill Casino Bewertung Spielen!

    • Toller Bonus
    • Sehr zuverlässiges Casino
    • Große Spielevielfallt
  3. 3. Casino Tropez

    Casino Tropez Bewertung Spielen!

    • Top 10-Casino
    • fantastische Graphik
    • super Bonusauszahlungen
  4. 4. EU Casino

    EU Casino Bewertung Spielen!

    • Europäischer Klassiker
    • Übungsmodus
    • Vielsprachiger Kundendienst

Alle Casinorezensionen ansehen

Casino Nachrichten

Glücksspiel Statistik – die neuesten Zahlen

Was würden wir nur ohne die fleißigen Jungs vom Statistischen Bundesamt tun? Nun ja, ich zumindest hätte keine Glücksspiel Statistik, die ich euch heute vorstellen könnte. Offen gesagt, ich bin völlig fasziniert von den Leuten. Wie erstellen die so eine Glücksspiel Statistik? Ich zumindest habe im Casino noch nie einen Mann mit Schreibbrett getroffen, der mir ständig über die Schulter guckt und meine Ergebnisse aufschreibt... Wie dem auch sei, das Statistische Bundesamt hat diesen Monat die aktuellste Glücksspiel Statistik veröffentlicht und ich dachte, wir werfen mal einen Blick darauf, wie sich das Glücksspiel in der Wirtschaftskrise so entwickelt hat.

Die Glücksspiel Statistik – die Gewinner

Glücksspiel Statistik  die neuesten Zahlen Im Vergleich zum Jahr 2002 (das letzte Jahr, in dem die große Glücksspiel Statistik vom Bundesamt erstellt wurde) sind die jährlichen Einnahmen um mehr als 50 Prozent gestiegen. 2002 wurden in Deutschland 27,15 Milliarden Euro eingenommen, im Jahr 2009 waren es dann 41 Milliarden Euro. 2010 wird sogar noch mehr Kohle in den Kassen erwartet – also vorbei mit Krise...

Die großen Gewinner hier sind ganz klar Poker und die Lotterien. Die Einnahmen im Poker Segment sind laut der aktuellen Glücksspiel Statistik um 44 Prozent, im Lotto Segment sogar um fast 52 Prozent gestiegen. Platz drei in der Kategorie der Gewinner ist hier das Black Jack Spiel. Das Spiel wurde vor allem in der zweiten Hälfte 2009 wieder enorm beliebt und konnte seinen Umsatz auf diese Weise gegenüber 2002 um immerhin 34 Prozent steigern.

Bei all diesen Zahlen fragt man sich doch schon, warum sich die Casinos darüber beschweren, dass ihre Einnahmen einbrechen, und dass einige davon sogar so hinüber sind, dass sie verkauft werden müssen. Nun, diese Fröhlichkeiten haben wir dem extra-tollen deutschen Glücksspielvertrag zu verdanken – womit wir dann auch zum größten Gewinner der Glücksspiel Statistik kommen: dem Staat. Nahm der nämlich 2002 noch knapp über vier Milliarden Euro ein, so schöpfte er 2009 fast 29 Milliarden Euro ab – nahezu 75% des gesamten Umsatzes.

Nun gibt es eine weitere Partei, die in dieser Glücksspiel Statistik unseres geliebten Bundesamtes gar nicht auftaucht: die allseits beliebten Online Casinos. Warum die nicht in der Glücksspiel Statistik auftauchen? Ratet mal. Richtig. Der deutsche Glücksspielvertrag. Er verbietet Online Glücksspiel. Wieder einmal zeigt der deutsche Staat kein glückliches Händchen. Die Spielbanken lässt er ausbluten, aber das lukrativste Segment in jeder Glücksspiel Statistik lässt er aus. Das Geschäft mit den Online Casinos boomt wie nie zuvor, und auch in Deutschland gibt es vermutlich knapp drei Millionen Online Glücksspieler. Nur der große Macher der Glücksspiel Statistik hat von denen nicht viel mitbekommen.

Die Glücksspiel Statistik – die Verlierer

Wo gewonnen wird, da wird auch verloren, das ist nun mal so. In diesem Falle gibt es aber glücklicherweise keinen großen Verlierer – außer der gesamte Glücksspielindustrie, aber das erwähnte ich ja schon. Keines der Casino Spiele ist wirklich eingebrochen – im Gegenteil, fast alle haben im Umsatz zugelegt. Tatsächlich sind nur die Spielautomaten relativ konstant geblieben – der Umsatzdurchschnitt ist kaum gestiegen, dafür aber ihre Anzahl. 2009 gab es mehr als doppelt so viele Spielautomaten wie noch sieben Jahre zuvor. Nicht wirklich ein Verlierer der Glücksspiel Statistik also.

Bleiben also tatsächlich nur die Betreiber dieses lukrativen Geschäftes. Irgendwie traurig, oder? Vor allem, wenn man mal einen Blick über die Grenzen wirft, nach Österreich oder in die Schweiz, wo – aller anderen Probleme zum Trotz – ein lukratives Geschäft läuft, bei dem diejenigen, die das Risiko tragen, auch ein bisschen was von dem Gewinn behalten dürfen. Klingt irgendwie auch viel sinnvoller, findet ihr nicht?

[Lars Eggers]

 

30-Mar-2010, 05:15


Weitere Nachrichten

close GamblingPlanet.eu