Redaktionsauswahl
  1. 1. Titan Casino

    Titan Casino Bewertung Spielen!

    • €4000 Anmeldebonus
    • Riesige Jackpots
    • Live Dealer
  2. 2. William Hill Casino

    William Hill Casino Bewertung Spielen!

    • Toller Bonus
    • Sehr zuverlässiges Casino
    • Große Spielevielfallt
  3. 3. Casino Tropez

    Casino Tropez Bewertung Spielen!

    • Top 10-Casino
    • fantastische Graphik
    • super Bonusauszahlungen
  4. 4. EU Casino

    EU Casino Bewertung Spielen!

    • Europäischer Klassiker
    • Übungsmodus
    • Vielsprachiger Kundendienst

Alle Casinorezensionen ansehen

Casino Nachrichten

Die fünf mächtigsten Casinobesitzer

Das Casinogeschäft war schon immer die Spielwiese wagemutiger Unternehmer aus aller Welt. Wenn du über ein gewisses Vermögen verfügst, scheint der sicherste Weg, es zu vervielfachen, die Investition in ein Casino zu sein. Natürlich gibt es jede Menge Möchtegern-Unternehmer, die versuchen, ganz groß im Las Vegas-Stil rauszukommen und damit phänomenal scheitern. Andere wiederum verwandeln ihre Investition in ein riesiges Finanzimperium.

Die Gründe für das Scheitern und den Erfolg sind hier praktisch identisch. Glücksspiel ist in den meisten Ländern stark eingeschränkt, und das bringt die Menschen interessanterweise dazu, noch mehr spielen zu wollen. Außerdem gibt es auf einem so engen Feld wie dem Casino Business harte und skrupellose Konkurrenz. Nur wenige Männer haben das Durchhaltevermögen und das Portfolio, um als richtige Casino Mogule anerkannt zu werden.

Und hier sind sie: Wir präsentieren die fünf erfolgreichsten Casinobesitzer der Welt! Wir beginnen mit einem Namen, den alle kennen und enden mit einem, den wahrscheinlich kaum jemand kennt.

Nummer 1: The Donald
Casino Mogul Donald TrumpDonald Trump ist nicht nur der lebende Beweis dafür, dass die Frisur nichts über den Erfolg eines Mannes aussagt, sondern auch dafür, dass es keine Schande sein muss, wenn man Bankrott anmeldet. Mit einem geschätzten Einkommen von zwei Milliarden US-Dollar gehört Donald Trump kaum zu den Topverdienern unter den Casinobesitzern, aber seine Nase für Geschäfte hat das Unternehmen seines Vaters in neue Höhen katapultiert.

Trumps Vater, Fred Trump, war ein erfolgreicher Immobilienhändler. Als Donald der Trump Organization beitrat, erkannte er schnell, dass der Name manchmal mehr zählt, als alle Baumaterialien zusammen. Trump besitzt keine eigenen Immobilien per se, er verkauft in seinem guten Namen.

Trump hat trotz allem einen ausgedehnten Besitz, unter anderem, Bankgebäude, Casinos, Hotels, Villen und sogar eine eigene Boeing 727, die ihn ganz stilvoll durch die Welt trägt. Casino Mogul Donald Trump

Zu diesem Zeitpunkt hat Trump wegen der schlechten Wirtschaftslage in drei seiner Atlantic Casinos Bankrott anmelden müssen. Er besteht trotz allem auf voller Kontrolle über alle Bereiche der Casinos. Es steht außer Frage, dass Donald Trump wieder ganz vorne mit dabei sein wird, sobald sich der Rauch ein wenig gelichtet hat.

Nummer 2: Stanley Ho
Casino Mogul Stanley HoHo Hung-sun, besser bekannt als Stanley Ho, ist der reichste Mann Macaus und einer der reichsten Menschen der Welt. Er ist ein typischer asiatischer Großmogul, der über die Jahre bewiesen hat, dass er in seinen Geschäften eine scharfe Klinge zu führen weiß. Mit einem jährlichen Nettoeinkommen von sieben Milliarden US-Dollar ist er eine Größe, mit der man rechnen muss – und zwar in vielen Bereichen der Geschäftswelt! Ho macht Geschäfte in den Bereichen Immobilien, Banking, Luft- und Seetransporte und natürlich in der Casinowelt.

Ho legte den Grundstein für seinen Erfolg auf illegale Weise. Im zweiten Weltkrieg schmuggelte er Luxusgüter von seiner Heimat Macau aus über die chinesische Grenze. Und das war kein einfaches Geschäft. Ho machte sich die Hände selbst schmutzig. Als einmal eines seiner Schiffe von Banditen überfallen wurde, warf er 300.000 US-Dollar auf das Deck und überwältigte die Banditen, als diese dabei waren, das Geld aufzusammeln. Stanley Ho - Casino Mogul

Mit dem Geld, das er auf diese Weise verdiente, stieg Ho dann ganz legal ins Kerosin- und Baugeschäft ein. Er war einer der größten Fürsprecher für legales Glücksspiel in Macau, da auf diese Auktionsziel von Stanley HoWeise der Tourismus angekurbelt werden konnte. Er kaufte die meisten Glücksspiellizenzen des Landes und hält diese bis heute.

Stanley Ho kontrolliert im Prinzip ganz Macau. Ihm gehören 8 Casinos und Anteile in praktisch allen anderen Spielhäusern der Stadt. Er besitzt Villen, teure Autos und Flugzeuge, außerdem sammelt er antike Artefakte aus aller Welt. Erst kürzlich ersteigerte er eine Pferdekopfskulptur aus der Qing Dynastie für satte 8,8 Millionen US-Dollar.

 

Nummer 3: Steve Wynn
Casino Mogul Steve WynnSteve Wynn ist der König von Las Vegas. Als das Ende der 1980er Jahre auch das Ende des "Sinatra Vegas" brachte, zeigte Wynn den Weg in die Zukunft: mit von Grund auf renovierten Casinos, wie dem Golden Nugget, Treasure Island, Mirage, Encore, Bellagio und natürlich dem nach ihm benannten Wynn. Und auch wenn er selbst nur ein Jahreseinkommen von 1,3 Milliarden US-Dollar hat, kann seine Firma Wynn Resorts Limited einen ähnlich hohen Einfluss geltend machen wie Bill Gates.

Wynn ist mit dem Glücksspiel aufgewachsen. Sein Vater betrieb eine Kette von Bingo Hallen an der Ostküste der USA. Als sein Vater 1963 starb, hinterließ er Wynn kein großes Vermögen, sondern 350.000 US-Dollar Spielschulden. Wynn packte die Gelegenheit bei Schopf, übernahm das Familiengeschäft und verwandelte die kleinen Bingo Hallen in ein Glücksspiele Imperium. Mit dem Gewinn aus dem Bingogeschäft kaufte er sich dann in das Frontier Hotel und Casino in Las Vegas ein.

Dort kam Wynn richtig in Fahrt. Er kaufte erst Anteile am Golden Nugget, später das gesamte Casino. Er renovierte das Casino und trat die Kontrolle wieder ab. Und das sollte Wynns Markenzeichen werden. Seine renovierten Casinos wurden an die größten Namen in Casinogeschäft verkauft, darunter auch die MGM Grand Inc. Wynn besitzt außerdem eigene Casinos in Las Vegas und Macau. Steve Wynns neuestes Spielzeug

Mit seinem Vermögen hat sich Wynn auch einige Luxusgüter zugelegt. Er besitzt Villen überall auf dem Globus, einige der teuersten Autos und Juwelen der Welt und seit neuestem auch eine der weltgrößten Yachten: die 57 Meter Allegro. Das sind halt die kleinen Freuden, wenn man Steve Wynn heißt.

Nummer 4: Kirk Kerkorian
Casino Mogul Kirk KerkorianDer heute 92-jährige Kirk Kerkorian zählt zu den einflussreichsten Personen in der Geschichte Hollywoods. Als 1917er Jahrgang war Kerkorian ein Geschäftsmann lange bevor Vegas so richtig bekannt wurde. Sein Vermögen beträgt heute 11 Milliarden US-Dollar und obwohl er Teile von MGM an den Höchstbietenden verkauft hat, besitzt er noch immer 39% des Unternehmens.

Kirk entwickelte Flugzeuge im Zweiten Weltkrieg und gründete nach Kriegsende eine kleine Charterflug Firma, die Spieler nach Las Vegas und wieder zurück nach Hause brachte. 1968 verkaufte er die Firma für 104 US-Millionen Dollar an Transamerica. Gewinnbringend selbstverständlich, hatte er sie doch mit 60.000 US-Dollar gegründet. Mit seinem Gewinn kaufte er ein 325m² großes Grundstück am Vegas Strip. Dort wurde dann das berühmte Caesars gebaut.

Kerkorian handelte weiter mit Immobilien, bis er dann 1969 das MGM Filmstudio aufkaufte und kurze Zeit später das MGM Grand Hotel and Casino eröffnete. Es war das größte Hotel seiner Zeit. Kerkorian vergrößerte sein Vermögen beständig, indem er weiterhin mit Immobilien, Geschäftsanteilen und Casino Resorts handelte. Kirk Kerkorians kleines Paradies

Der Milliardär besitzt auch Anteile an anderen Multi-Millionen-Dollar Unternehmen in der Auto- und Filmindustrie. Er ist außerdem der Vorsitzende in der Tracinda Corporation, einer Finanz Investment Gruppe. Kerkorain lebt eben gerne groß. Und das sieht man auch an seinem Wohnsitz: Ihm gehört nicht nur eine Villa, ihm gehört das ganze Viertel!

Nummer 5: Sheldon Adelson
Casino Mogul Sheldon AdelsonSheldon Adelson ist der letzte Casinomogul auf unserer Liste – aus gutem Grund! Es gibt wenig erfolgreichere Casino Milliardäre als ihn. Er besitzt 15 Milliarden US-Dollar und ist der CEO der Las Vegas Sands Corporation, welche das Venetian und das Sands Expo Center betreibt. Mit einem solchem Portfolio würden viele sich zur Ruhe setzen – vor allem im Alter von 76 Jahren – aber nicht Adelson! Er ist noch immer voll dabei.

Sheldon ist im Dorchester Viertel in Boston geboren und aufgewachsen – ein armes Viertel mit einer Menge (vorwiegend irischen) Jugendbanden, die Adelson nicht zuletzt auch wegen seiner jüdischen Herkunft oft genug das leben schwer machten. Er arbeitete zuerst als Zeitungsjunge und endete schließlich als Immobilienmakler und Finanz Consultant. Seine erste eigene Firma verkaufte Körperpflege Produkte in den 1960ern.

Adelson war an der Entwicklung und Vermarktung der COMDEX Trade Show für die ComputerindusEines von Sheldon Adelsons Ressors und Casinostrie beteiligt. Das war die Grundlage seines Vermögens. 1988 kaufte er mit seinen Partnern das Sands Hotel und Casino in Las Vegas und baute ein Jahr später das Sands Expo Center. 1991 erbaute Adelson dann eines der bekanntesten Resorts in Vegas: das Venetian. Dies ist das absolute Kronjuwel in Adelsons Karriere. Seine Casinos sind in der ganzen Welt bekannt und beliebt und haben inzwischen Zweigstellen in Macau, Singapur und anderen Städten überall auf dem Globus.

Adleson hält mit seinem Geld nicht hinter dem Berg. Er spendet jedes Jahr viele Millionen US-Dollar für wohltätige Zwecke, lebt aber selbst gern luxuriös. Er sammelt Kunst, Autos, Yachten und lebt in einer der teuersten Villen der Welt.

 

30-Sep-2009, 12:51


Weitere Nachrichten

close GamblingPlanet.eu