Redaktionsauswahl
  1. 1. Europa Casino

    80 x 2 Bewertung Spielen!

    • Exklusiv: bis zu € 2.400 Bonus-Geld
    • europäisches Flair
    • auf Deutsch und in Euro
  2. 2. Eurogrand Casino

    Eurogrand 80x43 Bewertung Spielen!

    • bis zu € 1.000 als Willkommensbonus
    • Playtech-Software
    • europäisches Flair
  3. 3. Titan Casino

    GP80x43 Bewertung Spielen!

    • €4000 Anmeldebonus
    • Riesige Jackpots
    • Live Dealer
  4. 4. SCasino

    scasino gp 80x43 Bewertung Spielen!

    • Playtech-Software
    • toller € 3.000-Bonus
    • fantastische Graphik
  5. 5. William Hill Casino

    WGPWilliamHillGP80x43 Bewertung Spielen!

    • Toller Bonus
    • Sehr zuverlässiges Casino
    • Große Spielevielfallt

Alle Casinorezensionen ansehen

Antike Glücksspiele

Die ersten Glücksspiele
Glücksspiel im Spiegel der Zeit: Antike SpieleHeutzutage ist Glücksspiel eine sehr saubere und geordnete Angelegenheit. Jedes Spiel hat seinen Platz im Casino; bei jedem der Plätze finden sich eine Erklärung des Spiels und eine Auszahlungstabelle. Die Knöpfe der Spiele sind (wenn vorhanden) sinnvoll beschriftet, und jeder Spieltisch ist den Anforderungen des Spieles gemäß bedruckt. Doch das war nicht immer so. Vor noch gar nicht so langer Zeit war jeder Spielautomat handgemacht und ein wenig anders, als alle anderen. Kartenspieler gravierten ihre eigenen Decks. Roulette wurde nur von den oberen Zehntausend gespielt und Craps Spieler hockten auf dem Boden und spielten im Staub der Straße.

Die ersten Glücksspieler konnten unmöglich voraussehen, dass ihr Zeitvertreib einmal zu Video Poker Automaten und Mega-Casinos führen würde. Es gab für sie weder Poker, noch Black Jack, denn es gab noch keine Spielkarten. Einige Archäologen glauben, dass die ersten Spiele von den ersten rudimentären Zivilisationen gespielt wurden – im wahrsten Sinne des Wortes mit Stöcken und Steinen. Allerdings dienten diese Spiele nicht der Unterhaltung, sondern der Weissagung und anderen religiösen Praktiken. Das älteste Glücksspiel, das uns heute bekannt ist, stammt aus Mesopotamien und ist über 8.000 Jahre alt! Die ersten sechsseitigen Würfel aus dieser Region werden auf 3000 v. Chr. datiert und sind nicht mehr als ein paar geschnitzte Knochen. Ähnliche Knochen- und Elfenbeinwürfel (einige davon aus menschlichen Zähnen hergestellt) wurden auch in China gefunden und stammen ungefähr aus der gleichen Zeit. Aus diesen Würfeln entstanden dann auch die ersten Spielsteine, die die Vorväter des Pai Gow waren.

Der Beginn des Glücksspiels
Um 3000 v. Chr. spielte man in China und im mittleren Osten zum ersten Mal zur Unterhaltung. Die griechische Mythologie spricht von Würfelspielen zwischen den Göttern. Auch in der frühen indischen Literatur tauchen Würfel auf. Man fand sogar altägyptische Hieroglyphen, die Regeln für Würfelspiele sein könnten. Soweit man heute weiß, waren es auch die Ägypter, die um 2000 v. Chr. die heutigen kubischen und mit Punkten versehenen Würfel erfanden.

Um 1000 v. Chr. war das Glücksspiel ein alltäglicher Bestandteil des Lebens in China. Es wurden immer elaboriertere Spielsteine und Regeln erfunden. Um 500 v. Chr. waren Spielbretter ein völlig normaler Anblick, und kaum ein Jahrhundert später waren dann auch die Sportwetten erfunden. Es wurde auf alles gesetzt, was als Sport durchging, vor allem aber auf Rennen und Kämpfe, sowohl zwischen Tieren, als auch zwischen Menschen. Die erste Olympiade war genau das – eine riesige Wettveranstaltung.

Der nächste Schritt
Ungefähr 300 v. Chr. erfand China die erste Form von Papier. Diese Entwicklung wird zwar meist Ts'ai Lun zugeschrieben (105 v. Chr.), es gibt jedoch viele Funde, die bezeugen, dass Papier zu diesem Zeitpunkt bereits 200 Jahre alt war. Das Aufkommen von Papier in großem Maße brachte dann auch eine neue Generation an Spielen hervor – nämlich die, die einen Spielschein vorsahen. Die Entwicklung der Welt wurde immer weiter vorangetrieben – so auch die Entwicklung der Glücksspiele.

 


close GamblingPlanet.eu