Redaktionsauswahl
  1. 1. Titan Casino

    Titan Casino Bewertung Spielen!

    • €4000 Anmeldebonus
    • Riesige Jackpots
    • Live Dealer
  2. 2. William Hill Casino

    William Hill Casino Bewertung Spielen!

    • Toller Bonus
    • Sehr zuverlässiges Casino
    • Große Spielevielfallt
  3. 3. Casino Tropez

    Casino Tropez Bewertung Spielen!

    • Top 10-Casino
    • fantastische Graphik
    • super Bonusauszahlungen
  4. 4. EU Casino

    EU Casino Bewertung Spielen!

    • Europäischer Klassiker
    • Übungsmodus
    • Vielsprachiger Kundendienst

Alle Casinorezensionen ansehen

Casino Nachrichten

Kanada: Pferdezüchter verklagen Lotto-Gesellschaft

Die kanadische Lotterie-Gesellschaft OLG (Ontario Lottery and Gaming Corporation) erfährt derzeit Gegenwind von einer ganz besonderen Klientel: Pferdezüchter. Sie verklagen die OLG, weil diese das „Slots an der Rennbahn“-Programm nicht weiter führen will und den Pferdezüchtern damit Einnahmen in Milliardenhöhe entgehen würden.

 

Vor zwei Jahren stoppte die OLG das lukrative „Slots an der Rennbahn“ Programm. Das Programm sah vor, dass die Glücksspiel-Regulatoren auf Provinz-Ebene die Einnahmen der Spielautomaten, die an der Rennbahn erzielt würden, mit den Pferdezüchtern und den Betreibern der Rennbahn teilen müssen.

Vor dem Stopp brachte das Programm jährlich schätzungsweise 345 Millionen Kanadische Dollar ein. Die Pferderennen-Industrie verdiente so in Summe über die vergangenen 10 Jahre mehr als 3,4 Milliarden Dollar.

Von Seiten der Pferdezüchter bekam die OLG daraufhin ordentlich Gegenwind und versuchte deshalb, eine Alternative zu finden, um der Pferderennsport-Industrie zu helfen. Aber auch nach zwei Jahren, in denen Verhandlungen geführt wurden, zeichnet sich kein zufriedenstellendes Ergebnis ab.

Die Züchter haben nun offenbar die Nase voll und verklagen die OLG dafür, das Slots-Programm geschlossen zu haben und dafür, dass sie bisher keine alternative Einnahmequelle für den Pferdeesport gefunden haben.

Die OLG habe sich darauf konzentriert, die Modernisierung des Glücksspiels zugunsten der Städte mit privatisierten Casinos voran zu treiben, die ländlicheren Gegenden blieben dabei auf der Strecke.

In dem Rechtsstreit geht es um 65 Millionen Dollar. Die OLG will derzeit noch keine Stellungnahme abgeben, sie gab an, die Klageschrift noch nicht erhalten zu haben und sich erst dazu zu äußern, wenn das der Fall sei.

Die Regierung in Ontario sicherte der Pferdesport-Industrie über die nächsten fünf Jahre 400 Millionen Dollar zu, 80 Millionen davon sollen direkt an die Betreiber der Rennbahnen gehen. Doch diese Zusage verblasst im Vergleich zu den Einnahmen, die über das „Slots an der Rennbahn“-Programm möglich wären.

Die Pferderennsport-Industrie tut sich gerade sehr schwer, in der modernen Glücksspiel-Welt zu bestehen – und kann deshalb jeden Cent an finanzieller Unterstützung gebrauchen.

18-Mar-2014, 08:11


close GamblingPlanet.eu