Redaktionsauswahl
  1. 1. Titan Casino

    Titan Casino Bewertung Spielen!

    • €4000 Anmeldebonus
    • Riesige Jackpots
    • Live Dealer
  2. 2. William Hill Casino

    William Hill Casino Bewertung Spielen!

    • Toller Bonus
    • Sehr zuverlässiges Casino
    • Große Spielevielfallt
  3. 3. Casino Tropez

    Casino Tropez Bewertung Spielen!

    • Top 10-Casino
    • fantastische Graphik
    • super Bonusauszahlungen
  4. 4. EU Casino

    EU Casino Bewertung Spielen!

    • Europäischer Klassiker
    • Übungsmodus
    • Vielsprachiger Kundendienst

Alle Casinorezensionen ansehen

Casino Nachrichten

Chinesisches Poker-Sternchen und Callgirl verhaftet

Sie hat mehr als zwei Millionen Follower bei der chinesischen Version von Twitter und ist in Poker-Kreisen keine Unbekannte: Guo Meimei. Die 23-Jährige gilt vielen als die „chinesische Poker-Prinzessin“, sie soll als Prostituierte gearbeitet haben und illegale Poker-Turniere veranstaltet haben. Wegen dieser Vergehen wurde die asiatische Schönheit nun verhaftet.

Die „Poker-Prizessinen“ dieser Welt scheinen es faustdick hinter den Ohren zu haben. Nachdem die Amerikanerin Mollly Bloom mit illegalen Poker-Turnieren für Aufsehen gesorgt hatte, zu denen auch hochkarätige Stars wie Tobey Maguire und Matt Damon geladen waren, folgt nun ein „Prinzessinnen-Skandal“ aus dem fernen Osten.

Die 23-jährige Guo Meimei ist vor allem in den sozialen Medien berühmt – und sie hat eine Leidenschaft für Poker. In ihrer Wohnung soll sie illegale Pokerturniere organisiert haben. In Macao soll sie sich mit Pokerspielern angefreundet und dann bei sich Zuhause die lukrativen Turniere veranstaltet haben. Macao ist das Mekka des Glücksspiels in Asien, da es in China ansonsten verboten ist. Die Stadt hat sich vor allem einen Ruf für High-Roller gemacht, Guo Meimei witterte da offenbar ein einträgliches Geschäft.

Der 23-jährigen Social-Media-Berühmtheit wird außerdem vorgeworfen, sich als Mitarbeiterin des Roten Kreuzes ausgegeben und für 17.000 Dollar pro Abend prostituiert zu haben. Die Behörden werfen der jungen Frau vor, der Spielsucht verfallen zu sein und für ihr kostspieliges Hobby regelmäßig nach Macao zu fahren. Für ihre Vergehen musste sie sich nun vor der Kamera schuldig bekennen.

Es täte ihr Leid, das Ansehen des Roten Kreuzes geschädigt zu haben und gab zu, keinerlei Verbindung zu der Wohltätigkeitsorganisation zu haben. „Aufgrund meiner Eitelkeit habe ich einen großen Fehler gemacht“ so Guo in dem TV-Geständnis. „Ich prahle gerne (...) Ich habe die eitle Einstellung eines kleinen Mädchens...“, erzählt die 23-jährige.

Berühmtheit erlangte die Poker-Prinzessin auch im sozialen Netzwerk Weibo, auf dem sie Bilder ihres verschwenderischen Lebensstils veröffentlichte. Sie soll sogar Fotos von ihrem gut gefüllten Bankkonto gepostet haben. Guo Meimei soll außerdem in einen Glücksspiel-Ring während der Fußball-Weltmeisterschaft verwickelt gewesen sein.

14-Aug-2014, 08:48


close GamblingPlanet.eu